domingo, 13 de diciembre de 2015

REPORTER OHNE GRENZEN


Liebe Freundinnen und Freunde der Pressefreiheit,

Am 10. Dezember war der Internationale Tag der Menschenrechte. Der Tag erinnert daran, dass die Menschenrechte sich gegenseitig bedingen und nicht gegeneinander ausgespielt werden können. Das gilt auch für die Presse- und Informationsfreiheit, die in Artikel 19 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte garantiert ist.Beispielhaft zeigt sich das etwa in Vietnam. Dort sitzen sehr viele katholische Bürgerjournalisten in Haft, weil sie sich in ihren Blogs mit der Rolle der Kirche in der kommunistischen Diktatur beschäftigen. Das zeigt, dass Religionsfreiheit und Informationsfreiheit untrennbar miteinander verbunden und Menschenrechte unteilbar sind. Der Einsatz für bedrängte Christen, Muslime oder andere religiöse Minderheiten bedeutet immer auch, sich für Informationsfreiheit einzusetzen – und umgekehrt.

Deshalb starten missio Aachen und Reporter ohne Grenzen Ende Januar 2016 eine gemeinsame Unterschriftenaktion für den katholischen Blogger Nguyen Van Ly, die im September 2016 an die Bundesregierung überreicht werden soll.

Weltweit saßen am Tag der Menschenrechte übrigens 153 Journalisten und 161 Bürgerjournalisten in Haft, die Reporter ohne Grenzen unterstützt. Wir wollen nicht aufhören zu helfen! Dafür brauchen wir regelmäßig Spenden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihr Team von Reporter ohne Grenzen


No hay comentarios.:

Publicar un comentario