jueves, 17 de noviembre de 2016

WENN ICH NICHT MEHR EIN HELD FÜR EUCH SEIN

Ich werde noch ein paar Meter weiter auf diesem Weg gehen.
Jeder Schritt wird weniger Zeit für mich.
Meinen Körper, meine Seele, meinen Geist mehr verrottet.
Es komm ein Tag an dem nur ein alter nutzlos Mann sein.

Nur Warten für Ruhe und Frieden.
Wie wenig ich mich erinnere ist viel besser.
Die Kraft, die ich hatte, meine Weisheit, meine Erinnungen, mein ganzes Leben.
Was ich fúr meine Kinder, meine Frau und Bugs gemacht habe.

Wie konnte ich dass nicht getun, mit dem Beispiel.
Von mein lieber Vater, mein Großvater und meine geliebte deutsche Volk.
Ich bin in einer Realität, die Fantasy-scheint, in einer Welt mit Hassen und Armut.
Paranoid mit allem das nur Geld wollen machen und seine Landsleute vergessen.

Zeuge des Bösen, der Ungereichtigkeit, Korruption weltweit.
Bald kann mir nicht denken, nicht verstehen, vielleicht nicht mehr machen.
Sehr alt und krank niemand wird mich sehen.
Ich brauche meine letzte Erinnerung zu erinnern dass eine Firbas war.

Bald wurde ich ein alter verrückt sein.
Aber möchte noche ein paar Jahren mehr zu Grüsse und Bussi meine Schätze.
Sicherlich werde ich auf einem Bett, verlassen, ungeliebt, mit niemand sterben.
Bald werde ich nicht mehr ein Held sein und nicht mehr geliebten.

Vater ich komme gleich zu dir, als dein Kind lauf ich in deine Arme.
Ich bin geborgen, du stehst zu mir lieber Vater.
Vater bei dir bin ich zu Hause. Vater bei dir berge ich mich
Vater bei dir finde ich Ruhe. Mein Vater ich liebe dich
Vater du gibst mir was ich brauch. Du empfängst mich mit offenen Armen.

Hans-Peter Firbas



No hay comentarios.:

Publicar un comentario